Detail

Exponate 2019

Am Freitag, dem 14.6.2019 um 17 Uhr öffnet die diesjährige Präsentation der Absolventinnen der Staatlichen Fachschule Keramik Höhr-Grenzhausen, Fachrichtung Gestaltung, im Keramikmuseum Westerwald ihre Pforten.


Äußere und innere Bewegung, Lebendigkeit, Licht und Leichtigkeit sind die verbindenden Elemente, die in drei individuellen Ausprägungen die keramischen Arbeiten durchklingen.

Rita Thompson lässt Gesichter erzählen – offen, mit Feinsinnigkeit und Tiefe.

Margit Bayer zeigt in ihrer Porzellan-Installation einen Strom – ein Symbol für Leben und Zeit, für Bewegung als universelles und persönliches Lebensprinzip.

Annett Ulrike Meier baut erdverbundene Gefäße aus verschiedenen Tonen mit Akzenten aus Porzellan – dünnwandige Welten, die sich öffnen für Fantasie und Licht.

Die drei Gestalterinnen haben mit ihrer Entscheidung für die Ausbildung ihrer beruflichen Laufbahn eine neue Ausrichtung gegeben: in ihren künstlerisch-gestalterischen Ausdruck fließen Berufs- und Lebenserfahrungen aus sozialen, medizinischen, kunstwissenschaftlichen und keramisch-praktischen Bereichen ein.

Die Ausstellung ist geöffnet vom 15.6.-28.7.2019, Dienstag-Sonntag 10-17 Uhr